Dezentrale Lüftungsgeräte

Dezentrale Lüftungsgeräte sind Lufttechnische Komponenten, die im Fassadenbereich angeordnet sind und einzelne Räume oder Zonen direkt belüften können. Sie werden nach einer besonderen Prüfspezifikation geprüft, die der Forschungsgemeinschaft für Luft- und Trocknungstechnik im VDMA zusammen mit WSPLab entwickelt wurde. Die Güte- und Prüfrichtlinie wurde als VDMA-Einheitsblatt 24390 veröffentlicht. Neben der Ermittlung der Kühl- und Heizleistung beinhaltet die Prüfspezifikation darüber hinaus Qualitätsanforderungen, deren Einhaltung im Prüfbericht ausgewiesen wird.