Kühlbalken

Kühlbalken oder Kühlbaffeln sind konvektive Kühlsysteme mit (aktiv) oder ohne (passiv) Zwangsbelüftung, die in der Regel an der Decke montiert werden. Zwangsbelüftete Kühlbalken haben die Besonderheit, dass nur die Sekundärluft über den Wärmeübertrager strömt, die durch den Primärluftstrom induziert wird. Passive Kühlbalken werden nach DIN EN 14518 und aktive Kühlbalken nach DIN EN 15116 geprüft. Beide in den europäischen Normen beschriebenen Messverfahren, einerseits im adiabaten Prüfraum mit innerer Kühllast und andererseits im Prüfraum mit Kühllasteinbringung über die Wände, können durchgeführt werden. Die Prüfungen nach den europäischen Normen umfassen die Bestimmung der Normkühlleistung und der Kühlleistungskennlinie für mindestens zwei verschiedene Kühlwasserströme. Bei aktiven Kühlbalken müssen zudem Messungen bei Nennprimärluftstrom und bei 20% niedrigerem und 20% höherem Luftstrom durchgeführt werden.

Für Kühlbalken wurde von EUROVENT ein Europäisches Zertifizierungssystem aufgebaut. Das Prüfkonzept ist auf Basis der oben genannten Europäischen Normen aufgebaut. WSPLab ist das einzige Prüflabor, welches für EUROVENT im Bereich Kühlbalken Prüfungen durchführt.

Die Prüfberichte werden auf Wunsch Englisch oder Deutsch verfasst.