Deckenstrahlplatten

Deckenstrahlplatten sind vorfabrizierte wasserdurchströmte Wärmeübertragungseinrichtungen, die frei über der nutzbaren Bodenfläche aufgehängt und fest im Gebäude installiert werden, jedoch nicht zur tragenden Bausubstanz gehören. Die Wärme wird hauptsächlich über Strahlung in den Nutzungsbereich abgeben.

Die Deckenstrahlplatten werden nach EN 14037 1-2-3 in unseren geschlossenen Prüfkabinen geprüft. Die Prüfungen werden von DIN CERTCO anerkannt. Im Rahmen der Europäischen Bauproduktenrichtline ist für alle Deckenstrahlplatten, die auf dem Gebiet der EU eingebaut werden, eine CE-Kennzeichnung erforderlich, welche eine Prüfung der Wärmeleistung in einem notifizierten Labor beinhaltet. WSPLab besitzt die diese Notifizierung für die Prüfung von Deckenstrahlplatten durch das DIBt.

Die Prüfungen umfassen im Einzelnen:

Die Prüfberichte werden dreisprachig (Deutsch, Englisch und Französisch) verfasst und in Form einer pdf-Datei zur Verfügung gestellt.